Die Vorsitzende des US-Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, hat die Entscheidung des Obersten Gerichtshofes gegen das liberale Abtreibungsrecht mit scharfen Worten verurteilt. Foto: AFP/Chip Somodevilla

Die Entscheidung des US-Supreme Courts gegen Abtreibung facht den Kulturkampf in den USA weiter an, kommentiert Rafael Binkowski.

Überraschend war sie nicht, das Urteil der konservativen Richtermehrheit des obersten US-Gerichtshofs gegen das liberale Abtreibungsrecht, aber weitreichend. Evangelikale und weiße Konservative werten das als Sieg in einem seit fast 50 Jahre währenden Kulturkampf. Für sie ist die seit 1973 geltende Regelung ein Fanal für alles, was sie verabscheuen: eine offene Gesellschaft, Gleichberechtigung, Rechte für sexuelle und ethnische Minderheiten. Sie setzen auf eine buchstabengetreue Auslegung der Verfassung – und werden versuchen, so weitere moderne Grundrechte auszuhebeln.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: