Inniges Verhältnis: Angela Merkel und Barack Obama pflegen über das Amt hinaus eine Freundschaft. Foto: AFP/RONNY HARTMANN

Angela Merkel verkörpert in ihrem Sehnsuchtsland USA für viele Amerikaner, wonach sie sich sehnen: Die Fähigkeit, in einer tief gespaltenen Gesellschaft Menschen zusammenzubringen und Meinungen auszugleichen.

Washington - Acht Tage nach den US-Präsidentschaftswahlen im November 2016 reiste Barack Obama zu einem Abschiedsbesuch bei Angela Merkel nach Berlin. Der scheidende Präsident und die Kanzlerin diskutierten bei einem gemeinsamen Abendessen im Hotel Adlon die Herausforderungen für den Westen durch den Populismus. Donald Trump in den USA, die autoritären Regierungen in Polen, Ungarn und der Brexit in Europa – die westliche Demokratie stand vor dem größten Stresstest seit dem Zweiten Weltkrieg.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: