Sie hat keine Lust auf diesen Mann: Sue Jin Kang als widerspenstige Katharina mit Filip Barankiewicz (links) und Rolando d’Alesio. Foto: Stuttgarter Ballett 2009/SB

Hier geht der Vorhang auf: Wir erinnern zum 60. Geburtstag des Stuttgarter Balletts an wegweisende Produktionen. John Crankos „Der Widerspenstigen Zähmung“ stellt Rollenbilder mit Witz auf den Kopf.

Stuttgart - Schönheit, Anmut, Grazie: Alles, was eine Ballerina ausmacht, muss sie für die Rolle der Katharina in John Crankos Tanzspaß „Der Widerspenstigen Zähmung“ vergessen. Am 16. März 1969 brachte der Choreograf seine Umsetzung von Shakespeares Komödie in Stuttgart mit Marcia Haydée und Richard Cragun als Liebespaar wider Willen auf die Bühne; über die von ihnen erarbeiteten Rollenbilder haben seither Generationen gelacht.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen

Oder finden Sie hier das passende Abo: