Stuttgart (red) - Die Landesregierung unterstützt die Erstellung eines gartendenkmalpflegerischen Gutachtens für den Park der Villa Berg in Stuttgart-Ost mit 33 600 Euro. Die Mittel stammen aus der ersten Tranche des Denkmalförderprogramms 2016. Insgesamt hat das Finanzministerium rund drei Millionen Euro für den Erhalt und die Sanierung von 73 Kulturdenkmalen in Baden-Württemberg freigegeben. Neben kirchlichen und kommunalen Kulturdenkmalen werden auch zahlreiche private Denkmäler berücksichtigt. Das Geld stammt aus Erlösen der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg. In allen drei Tranchen des Denkmalförderprogramms 2016 stehen insgesamt 16 Millionen Euro zur Verfügung. Aus Sicht der Landtagsabgeordneten Brigitte Lösch zahlt sich die Investitionen des Landes mehrfach aus: „Jeder Euro Förderung löst bis zu acht Euro private oder öffentliche Folgeinvestitionen aus.“ Lösch lobt das große Engagement vieler Menschen in der Denkmalpflege, vor allem in Stuttgart. „Ob auf privater Basis, in Initiativen, Gruppen oder öffentlichen Einrichtungen: Mit ihrem Einsatz erhalten sie die Denkmale aus vergangenen Zeiten und machen damit die Geschichte lebendig.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: