In der Jubiläumsausstellung greift Olaf Schulze als Christian Gottfried Härle am Harmonium in die Tasten. Foto: Iris Frey

Zum 150. Geburtstag hat der Evangelische Verein eine Ausstellung in der Stadtmühle konzipiert. Noch bis 28. Juli erinnern Fotos und andere Gegenstände an die Geschichte des Vereins, der heute Träger der Altenhilfe ist. Dabei spielt auch ein Mehlsack eine Rolle.

Der Evangelische Verein Bad Cannstatt, der vor 150 Jahren von Christian Gottfried Härle gegründet wurde, feiert das Jubiläum auch mit einer Ausstellung. Anfangs engagierte er sich für Arme, Kinder und Fabrikarbeiterinnen, später für Senioren. 1930 wurde das erste Altenheim gegründet. Heute ist der Evangelische Verein ein moderner Träger der Altenhilfe in Bad Cannstatt mit 170 Mitarbeitern, 450 Vereinsmitgliedern und blickt auf vier betreute Wohnanlagen und eine Begegnungsstätte. Zum Jubiläum haben Olaf Schulze und Klaus Wagner mit Geschäftsführerin Claudia Degler vom Evangelischen Verein mit Unterstützung von Carmen Jud in der Stadtmühle eine Jubiläumsausstellung vorbereitet, die mit vielen Histörchen lockt.

Weiterlesen mit

Unsere Abo-Empfehlungen

Von hier, für die Region,
über die Welt.

  • Zugriff auf alle Plus-Inhalte der CZ im Web
  • Unkomplizierte Kündigung
* anschließend 9,99 € mtl.