Gut sechs Millionen Beschäftigte im Niedriglohnbereich werden vom Sprung auf zwölf Euro direkt profitieren. Foto: imago/epd/Steffen Schellhorn

Die Besorgnis der Arbeitgeber über einen Mindestlohn von zwölf Euro hat seine Berechtigung. Dennoch sollten sie keine substanziellen Änderungen mehr erwarten, meint Matthias Schiermeyer.

Stuttgart - Die Kritik der Arbeitgeber an der außerplanmäßigen Anhebung des Mindestlohns ist überaus breit. Aber niemand in ihren Reihen durfte bisher ernsthaft glauben, dass die Ampelregierung an ihrem zentralen Vorhaben substanzielle Abstriche macht. Dies gilt wohl auch für das Gesetzgebungsverfahren.

Angebot wählen
und weiterlesen

Unsere Abo-Empfehlung:

Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt kostenlos testen
Jahresabo Basis
69,00 €*
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis
  • Danach jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99 €
Jetzt bestellen

Oder finden Sie hier das passende Abo: