› mehr Wetter 

Erfolgreiche Entwicklung einer Kindertagesstätte

BURGHOLZHOF: Kita Alter Gutshof wird zehn Jahre alt - Von 29 Kindern auf 180 angewachsen - Ab Herbst Einstein-Einrichtung

 
 

Die Kindertagesstätte Alter Gutshof wird in diesem Jahr zehn Jahre alt und blickt auf eine sehr erfolgreiche Entwicklung. Was im Oktober 1998 mit 29 Kindern begann, ist heute eine Einrichtung mit zehn Gruppen und 180 Kindern geworden, eine der größten dieser Art in Stuttgart.

Von Iris Frey

Über die positive Entwicklung freuen sich Kita-Leiterin Sandra Kisa und Michaela Ruf-Aly. Ruf-Aly ist von Anfang an dabei. Sie hat noch miterlebt, als der Kindergarten 1998 mit einer Gruppe für Drei- bis Sechsjährige im Provisorium einer Vier-Zimmer-Wohnung der SWSG auf dem Burgholzhof in der James-F-Byrnes-Straße startete. Im Februar 1999 zog der Kindergarten in den Alten Gutshof um. Im Oktober 1999 wurden bereits fünf Gruppen mit 102 Kindern gezählt. Heute arbeiten 26 Erzieherinnen in zehn Gruppen. Im Mai 2000 kam der Hort dazu. Und im Bürgerhaus wurden im September 2003 zwei Gruppen errichtet. Seit November 2008 gibt es eine Kleinkindgruppe für Säuglinge bis Dreijährige. Die Öffnungszeiten von 6.30 bis 16.30 Uhr gab es von Anfang an, erinnern sich die Erzieherinnen.Der Stadtteil Burgholzhof ist ständig gewachsen und mit ihm auch die Kindertagesstätte. Im Hort gibt es eineinhalb Gruppen mit 30 Kindern. Im Kindergarten ist aus der ursprünglichen Gruppenarbeit ein gruppenübergreifendes Zusammenarbeiten entstanden. Morgens um acht Uhr ist Besprechung, da wird im Tagesplan festgelegt, wer den Kindern welche Angebote macht. Es gibt für die Kinder Forschungsmöglichkeiten, Bereiche für mathematisches und logisches Denken, die Schreibwerkstatt, Hauswirtschaft und Musik. Jeder Raum in der Kita hat seine Funktion: zum Malen, als Bauecke, für die Sprache, die Puppenecke. Jeder Bereich ist abgedeckt und darüber hinaus finden hier bestimmte Angebote statt.Seit 2005 ist die Kita Alter Gutshof Sprachfördereinrichtung für alle Kinder mit Sprachauffälligkeiten. Einrichtungen, in denen Kinder mit mehr als 50 Prozent Migrationshintergrund betreut werden, sind eingeschlossen. In der Kita gibt es Kinder aus 17 verschiedenen Nationen, viele russische, türkische und amerikanische Kinder.Im Mai steht die Feier für den 10. Geburtstag ins Haus, der mit Kindern und Eltern gefeiert wird. Im Herbst wird die Kita eine Einstein-Einrichtung. „Wir haben unser Profil und unser Konzept bereits nach Einstein ausgerichtet“, sagt Ruf-Aly. Die Kita hat sich nun darum beworben und wird sich am Herbst damit noch tiefer befassen. „Wir wollen forschende, lernende Kinder“, beschreibt Kisa das Ziel. Im vergangenen Jahr wurde ein Forscherlabor eingerichtet. Im Hort wurden Mädchen- und Jungenzimmer geschaffen, Auf einer Geburtstagswunschliste stehen mehr Bewegungsgeräte für den Garten, Kletterstangen, Laufräder, Balancierbalken oder auch ein neuer Drucker für den Computer im Hort und ein neuer Computer. Wer etwas spenden will, meldet sich in der Kita unter Telefon 216-8716.Und so hat sich längst in der Struktur und im Angebot viel in den vergangenen zehn Jahren weiterentwickelt. Bewegung und Sprache ist wichtig. Die Kita versucht zunehmend, die Kinder auf das reelle Leben vorzubereiten. Die Erzieherinnen sind nicht mehr die Macher, sie geben Impulse, die Kinder entwickeln sie weiter und dann wird es vertieft. „Wir sind die Ermöglicher“, sagt Kisa. Nicht zuletzt durch das Einstein-Projekt gibt es eine größere Bandbreite an Themen. Auch die Altersmischung hilft den Kindern beim gegenseitigen Lernen. Beim großen Sommerfest am 27. Juni können Interessierte die Kita kennenlernen, wenn dort Spiel und Spaß für die Kinder geboten wird.

 

Artikel vom 27.04.2009 © Eßlinger Zeitung

Artikel drucken | Artikel als Email verschicken | Themenalarm

 

Leser-Kommentare (0)

-› Artikel kommentieren


Anzeigen

Täglich frisch: Immobilienangebote aus der Region

 

Zur Immobiliensuche

 

Alle Stellenanzeigen aus unserer Zeitung finden Sie hier!

 

Weiter...

 

Werbung

 

Newsticker

Umfragen

Leserreisen

Die Welt entdecken! Zum Beispiel auf einer Flusskreuzfahrt...

 

Zu den Angeboten

 

Esslingen, am Marktplatz 6
Mo-FR 9-17.30 Uhr
SA 9-13 Uhr
Tel. 0711/93 10-333

Bad Cannstatt, Wilhelmstr. 18-20
Mo-FR 9-17 Uhr
SA 8.30 -12 Uhr
Tel. 0711 95568-11

 
top zum Seitenanfang